FÄHRTENHUND

Ein weiteres Betätigungsfeld im Hundesport bietet die Fährtenarbeit. Auf - je nach Prüfungsstufe - unterschiedlich langen Fährten mit rechten und spitzen Winkeln, die von einer fremden Person "getreten" werden, muss der Hund gerade bei der Sucharbeit und beim Anzeigen von „verlorenen“ Gegenständen seinen außergewöhnlichen Geruchssinn (ca. 100 x ausgeprägter als beim Menschen) unter Beweis stellen.

AKTUELLES

Urlaubsbedingt  findet bis einschließlich 14.06.2024  k e i n  Training statt.

Nächster normaler Übungsbetrieb am Samstag, 15.06.2024 ab 14.00 Uhr.

 



IBAN: DE33 7806 0896 0008 5261 84  |  BIC: GENODEF1HO1  |  Volksbank-Raiffeisenbank Bayreuth-Hof e. G.